REMS POLSKA Sp. z o.o.

REMS ESPAÑA, S.A.

REMS S.r.l.

REMS Česká republika s.r.o.

REMS SARL

REMS (UK) Ltd.

REMS Scandinavia A/S

REMS POLSKA Sp. z o.o.

REMS ESPAÑA, S.A.

REMS S.r.l.

REMS SARL

REMS (UK) Ltd.

REMS Scandinavia A/S

Datenschutz

§1 Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten

  1. Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Websites. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten, IP-Adresse.
  2. Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:
    REMS GmbH & Co KG, Stuttgarter Straße 83, 71332 Waiblingen, Deutschland, Telefon +49 7151 1707-0, Telefax +49 7151 1707-110, E-Mail info@rems.de
  3. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der oben genannten Postanschrift mit dem Zusatz "Datenschutzbeauftragter" oder unter der E-Mail-Adresse:
    dataprivacy@rems.de

§2 Betroffenenrechte

  1. Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
    • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
    • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO),
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
    • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO),
    • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).
  2. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DSGVO).
  3. Widerspruchsrecht
    Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an dataprivacy@rems.de.

§3 Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Websites

  1. Bei der ausschließlich informatorischen Nutzung der Websites, also, wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Websites betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Websites anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):
    • IP-Adresse
    • Datum und Uhrzeit der Anfrage
    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
    • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
    • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
    • jeweils übertragene Datenmenge
    • Website, von der die Anforderung kommt
    • Browser
    • Betriebssystem und dessen Oberfläche
    • Sprache und Version der Browsersoftware
  2. Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Websites Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
  3. Einsatz von Cookies:
    1. Unsere Websites nutzen folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden
      • Transiente Cookies (dazu b))
      • Persistente Cookies (dazu c))
      • Third-Party Cookies (dazu d))
    2. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
    3. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
    4. Third-Party Cookies werden von anderen Drittanbietern angeboten, die nicht die Verantwortlichen der Website sind. Diese werden zur Identifizierung für Reichweitenmessungen oder Marketingzwecke verwendet. Diese werden nur gesetzt, sofern Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben oder selbst die Drittanbieterinhalte über die entsprechenden Symbole auf der Website freischalten (z. B. Facebook, Twitter, Instagram, YouTube).
  4. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei einer Ablehnung von Cookies eventuell nicht mehr alle Funktionen dieser Websites nutzen können.

§4 Weitere Funktionen und Angebote unserer Websites (Service-Portal, Recruitment-Portal oder Online-Shop)

  1. Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Websites bieten wir unterschiedliche Leistungen an, die Sie bei Interesse in Anspruch nehmen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen.
  2. Um einige Leistungen erbringen zu können bedienen wir uns externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt und sind an unsere Weisungen gebunden.
  3. Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des jeweiligen Angebotes.

§5 Widerruf oder Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

  1. Haben Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung erteilt, können Sie diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf entfaltet seine Wirkung für die Zukunft, sodass wir Ihre personenbezogenen Daten ab dem Zeitpunkt des Widerrufs nicht mehr verarbeiten dürfen.
  2. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.
  3. Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen.
  4. Der Widerspruch oder der Widerruf ist an die unter § 1 genannten Kontaktadressen zu richten.

§6 SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

  1. Aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte benutzen wir auf unseren Websites eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. So können Anfragen über das Kontaktformular oder auch Bestellungen über die Seite sicher übermittelt werden. Sie erkennen eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung am Zusatz "https://" in der Adresszeile des Internetbrowsers sowie an einem daneben abgebildeten geschlossenen Schloss-Symbol.
  2. Ist die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert, können Daten über die Websites an uns übermittelt werden, ohne dass sie von Dritten mitgelesen werden können.

§7 E-Mail-Kontakt und Nutzung des Kontaktformulars, Bestellung von Werbeunterlagen

  1. Um mit uns in Kontakt zu treten, können Sie das Kontaktformular oder die angegebene E-Mail-Adresse nutzen. Dabei werden personenbezogene Daten, wie Name, E-Mail-Adresse oder auch Telefonnummer verarbeitet. Die hier vom Nutzer angegebenen Daten verarbeiten wir ausschließlich zur Kontaktaufnahme und zur Bearbeitung Ihrer damit verbundenen Anfrage.
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse zur Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihrer Anfrage.
  3. Führt die Anfrage über das Kontaktformular oder die E-Mail zu einem Vertragsabschluss, so ist die Verarbeitung der bereitgestellten Daten erforderlich zur Erfüllung eines Vertrags. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
  4. Sie können über ein auf unserer Website bereitgestelltes Formular Werbeunterlagen bestellen. Welche Daten hierbei erhoben werden, ist aus dem Formular ersichtlich. Die Datenverarbeitung erfolgt insoweit nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

    Die insoweit von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Versendung der angeforderten Unterlagen automatisch gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen oder Sie einer weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über die Anfrage hinaus zugestimmt haben.
  5. Die für oben genannte Zwecke bereitgestellten personenbezogene Daten werden so lange verarbeitet, bis sie zur Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind oder Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen. Die Zweckerreichung entfällt, wenn die Anfrage des Nutzers abschließend geklärt werden konnte und die Kontaktaufnahme damit beendet ist.
  6. Der Widerspruch oder der Widerruf ist an die unter § 1 genannten Kontaktadressen zu richten.

§8 Einstellungen zum Erhalt von E-Mails (Subscriptions)

  1. Wir bieten Ihnen auf unseren Websites die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen zum Erhalt von E-Mails vorzunehmen, z. B. Erhalt von Informationen und Angeboten zu Produkten und Services. Möchten Sie von uns E-Mails erhalten, werden personenbezogene Daten erhoben. Ihre E-Mail-Adresse ist notwendig, um Ihnen die Informationen und Angebote zuschicken zu können.
  2. Sofern Sie nicht mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet sind, bedienen wir uns des sogenannten Double-Opt-In-Verfahrens. Hierfür senden wir Ihnen an die von Ihnen eingetragene E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Bestätigungs-Link. Bestätigen Sie diesen Link, werden Ihre Einstellungen zum Erhalt von E-Mails aktiv und der Zeitpunkt der Änderung wird protokolliert. Diese Daten dienen uns als Nachweis zur Änderung Ihrer Einstellungen zum Erhalt von E-Mails und zur Aufdeckung eines möglichen Missbrauchs Ihrer persönlichen Daten.
  3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre Einwilligungen. Sie können Ihre erteilten Einwilligungen zum Erhalt von E-Mails jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie an die unter § 1 genannten Kontaktadressen richten oder durch Bestätigung des Abmeldelinks in der jeweiligen E-Mail erklären. Falls Sie ein Benutzerkonto bei uns haben, können Sie Ihre Einwilligungen unter https://www.rems.de/subscriptions/manage jederzeit einsehen, ergänzen oder widerrufen.

§9 Teilnahme an Aktionen

  1. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, auf unserer Website an Gewinnspielen oder anderen Aktionen unseres Unternehmens teilzunehmen. Voraussetzung hierfür ist das Anlegen eines persönlichen Benutzerkontos. Welche Daten hierbei erhoben werden, ist aus dem Formular ersichtlich. Die Überlassung dieser Daten erfolgt freiwillig.
  2. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Einrichtung eines Benutzerkontos und zur Bearbeitung Ihrer Teilnahme an einer Aktion erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen aufgrund Ihrer Registrierung bzw. Ihrer Teilnahme an der betreffenden Aktion.
  3. Es besteht jederzeit die Möglichkeit Änderungen im Benutzerkonto vorzunehmen oder die Löschung zu veranlassen.
  4. Ihre von uns insoweit erhobenen personenbezogenen Daten löschen wir, sobald Sie uns mitteilen, dass Sie dies wünschen (z. B. durch E-Mail an dataprivacy@rems.de) und keine steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

§10 Service-Portal (service.rems.de)

  1. Wir bieten den Nutzern und Interessenten unseres Service-Portals die Möglichkeit, ein Benutzerkonto anzulegen. Hierfür ist es notwendig, personenbezogene Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse etc. zu erheben und zu verarbeiten. Welche Daten hierbei erhoben werden, ist aus dem Formular ersichtlich. Die zur Abwicklung der Serviceleistung unerlässlichen Daten sind als Pflichtfelder markiert. Alle anderen Daten können freiwillig angegeben werden. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrags nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
  2. Es besteht jederzeit die Möglichkeit Änderungen im Benutzerkonto vorzunehmen oder die Löschung zu veranlassen.
  3. Ihre von uns insoweit erhobenen personenbezogenen Daten löschen wir, sobald Sie uns mitteilen, dass Sie dies wünschen (z. B. durch E-Mail an dataprivacy@rems.de) und keine steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

§11 Recruitment-Portal (recruitment.rems.de)

  1. Damit Sie sich über unser Recruitment-Portal auf unsere Stellenangebote online bewerben können, benötigen Sie ein persönliches Benutzerkonto. Welche Daten hierbei erhoben werden, ist aus dem Formular ersichtlich. Die Überlassung dieser Daten erfolgt freiwillig. Die bereitgestellten Daten verarbeiten wir zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG.
  2. Verläuft das Bewerbungsverfahren positiv und mündet im Abschluss eines Arbeitsvertrags mit dem Bewerber, werden die vom Bewerber übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG.
  3. Die Verarbeitung von besonderen Kategorien personenbezogener Daten erfolgt nur dann durch uns, sofern Sie diese an uns übermittelt haben, damit wir Ihre Bewerbung in ihrer vorliegenden Form berücksichtigen können oder eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Diese Informationen werden keine Berücksichtigung im Bewerbungsprozess finden, soweit nicht eine gesetzliche Verpflichtung hierfür besteht. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 9 Abs. 2 lit. b und e DSGVO.
  4. Endet das Bewerbungsverfahren ohne Abschluss eines Arbeitsvertrags mit dem Bewerber, werden die vom Bewerber bereitgestellten Daten spätestens 4 Monate nach Bekanntgabe der Entscheidung gelöscht. Grund hierfür sind unsere sonstigen berechtigten Interessen z. B. für die Dokumentation der Nachweis- und Beweispflicht für mögliche Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz.
  5. Möchte der Bewerber trotz Ablehnung im Bewerbungsverfahren für andere potenzielle Stellen im Unternehmen berücksichtigt werden, holen wir hierfür eine entsprechende Einwilligung für die weitere Verarbeitung der Daten beim Bewerber ein. Die bereitgestellten Daten des Bewerbers werden nach Ablauf von einem Jahr ab Erteilung der Einwilligung gelöscht, es sei denn, der Bewerber widerruft seine Einwilligung zu einem früheren Zeitpunkt. Gleiches gilt für Initiativbewerbungen.
  6. Der Widerruf ist an die unter § 1 genannten Kontaktadressen zu richten.

§12 Online-Shop (gewerbliche Kunden, https://www.rems.de)

  1. Wir verkaufen über unsere Online-Shops ausschließlich an gewerbliche Kunden. Diesen bieten wir in ausgewählten Ländern die Möglichkeit, Bestellungen zu t��tigen. Hierfür benötigen Sie ein persönliches Benutzerkonto. Welche Daten hierbei erhoben werden, ist aus dem Formular ersichtlich. Die zur Abwicklung der Bestellung unerlässlichen Daten sind als Pflichtfelder markiert. Alle anderen Daten können freiwillig gemacht werden. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrags nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
  2. Es besteht jederzeit die Möglichkeit Änderungen im Benutzerkonto vorzunehmen oder die Löschung zu veranlassen.
  3. Ihre von uns insoweit erhobenen personenbezogenen Daten löschen wir, sobald Sie uns mitteilen, dass Sie dies wünschen (z. B. durch E-Mail an dataprivacy@rems.de) und keine steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

§13 Werbung per Post

Sofern wir Werbeunterlagen zu unseren Produkten per Post versenden, erfolgt eine solche Verarbeitung personenbezogener Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Übersendung interessengerechter Informationen und Angebote. Adressaten solcher Werbung können jederzeit der Verarbeitung ihrer Daten für solche Zwecke für die Zukunft widersprechen, z. B. durch E-Mail an dataprivacy@rems.de. Die betroffenen Daten werden wir sodann unverzüglich aus unserem Verteiler löschen.

§14 Eingehung und Durchführung von Vertrags-/Lieferbeziehungen

  1. Sofern uns Lieferanten, Kunden oder sonstige (potentielle) Vertragspartner personenbezogene Daten überlassen (z. B. Name des zuständigen Ansprechpartners), verarbeiten wir solche Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung eines mit dem Vertragspartner abgeschlossenen Vertrages bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.
  2. Ihre von uns insoweit erhobenen personenbezogenen Daten löschen wir, sobald Sie uns mitteilen, dass Sie dies wünschen (z. B. durch E-Mail an dataprivacy@rems.de) und keine steuer- oder handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

§15 Weitergabe von Daten an Dritte

  1. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Vorstehenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Ihre persönlichen Daten geben wir nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist. Soweit Dritte von uns mit einer Auftragsverarbeitung personenbezogener Daten beauftragt werden, erfolgt dies gemäß Art. 28 DSGVO.
  2. Bestellen Sie in unserem Online-Shop, so erfolgt ein etwaiger Vertragsabschluss mit uns oder aber mit der für Ihren Standort zuständigen ausländischen REMS GmbH & Co KG Niederlassung bzw. REMS GmbH & Co KG Konzerngesellschaft, wie im Rahmen des jeweiligen Bestellvorgangs angegeben. Gegebenenfalls geben wir die für einen Vertragsabschluss und eine Vertragsdurchführung erforderlichen Daten an die für Ihre Bestellung zuständige Niederlassung/Konzerngesellschaft weiter.
  3. Sie haben in ausgewählten Ländern die Möglichkeit, im Rahmen Ihrer Bestellung über unseren Online-Shop einen Fachhändler auszuwählen, der Ihnen als unmittelbarer Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung stehen soll. Wenn Sie dies tun, steht es uns frei, den von Ihnen ausgewählten Fachhändler unter Weitergabe Ihrer Daten hierüber zu informieren.
  4. Zur Abholung und Versendung von Aufträgen arbeiten wir mit externen Versanddienstleistern, wie z. B. DPD, DHL, zusammen. Zum Zweck der Erfüllung dieser Dienstleistung werden die folgenden personenbezogenen Daten an den Versanddienstleister übergeben:
    • Vorname, Nachname
    • Lieferanschrift, eventuell Zusätze
    • Postnummer (Zum Zweck der Zustellung an eine DHL Packstation)
    Rechtsgrundlage hierfür ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrags nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

    Sofern Sie in die Datenweitergabe eingewilligt haben:
    • E-Mail-Adresse (Zum Zweck der Paketankündigung)
    Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre freiwillig erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

    Sofern Sie nicht in die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, findet keine Datenübermittlung an den Versanddienstleister statt. Wir weisen darauf hin, dass dadurch keine Paketankündigung bzw. Änderung der Zustellung durch den Versanddienstleister möglich ist.

    Zur Unterbindung der Paketankündigung durch externe Versanddienstleister ist Ihr Widerruf direkt an den Versanddienstleister zu erklären.
  5. Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur in Ländern, in denen die Datenschutzgesetze ein Schutzniveau wie in der EU/EWR bieten. Sofern und soweit im Einzelfall Daten im erforderlichen Umfang an Empfänger mit Sitz außerhalb von EU/EWR weitergegeben werden, geschieht dies auf Grundlage von Standardvertragsklauseln der EU-Kommission.

§16 Zahlungsart PayPal

  1. Wir bieten auf unseren Websites die Möglichkeit an, Zahlungen per PayPal zu tätigen. PayPal ist ein Online-Dienstleister zur Zahlungsabwicklung und wird betrieben durch die PayPal (Europe) S.à.r.l et Cie., S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg. Durch die Auswahl der Zahlungsart PayPal können Sie Bestellungen sofort über Ihr PayPal-Konto abwickeln. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit Zahlungen per Kreditkarte über PayPal zu tätigen, auch wenn Sie kein PayPal-Konto haben.
  2. Wir geben Ihre bei uns eingegebenen personenbezogenen Daten und die Daten Ihrer Bestellung an PayPal zum Einzug des Rechnungsbetrags weiter. Dabei handelt es sich in der Regel um Ihren Namen, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und IP-Adresse sowie andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Diese werden insbesondere zur Identitäts- und Bonitätsprüfung, Zahlungsadministration sowie Betrugsprävention durch PayPal verwendet. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrags nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
  3. Wir haben keinen Einfluss auf die Art, Umfang und Zwecke der Verarbeitung sowie Löschung der erhobenen Daten des Dienstleisters. Sie haben die Möglichkeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, wobei Sie diesen gegenüber PayPal ausüben müssen. Der Widerspruch wirkt sich nicht auf die personenbezogenen Daten aus, die zwingend zur Zahlungsabwicklung notwendig sind.
  4. In den Datenschutzerklärungen von PayPal erhalten Sie weitere Informationen zu Art und Umfang der Datenverarbeitung. Sie finden diese unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

§17 Einbindung von YouTube-Videos

  1. Wir haben auf unserer Website YouTube-Videos eingebunden, die auf der Plattform von YouTube gespeichert und einsehbar sind. YouTube ist eine Plattform der Google Ireland Ltd, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Nach Auswahl eines durch uns erstellten und eingebetteten YouTube-Videos, erfolgt das Abspielen im "erweiterten Datenschutz-Modus". Dies stellt eine elektronische Einwilligung nach Art. 7 DSGVO dar. Sonst erfolgt keine Übertragung.
  2. Wenn Sie das YouTube-Video auswählen, erhält Google die unter § 3 genannten Daten. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Google-Benutzerkonto haben oder nicht. Sollten Sie ein Google-Benutzerkonto haben und zum Zeitpunkt des Besuchs unserer Website über Ihr Google-Benutzerkonto angemeldet sein, werden diese Daten direkt Ihrem Google-Benutzerkonto zugeordnet.

    Wünschen Sie die Zusammenführung der Daten mit Ihrem Google-Benutzerkonto nicht, müssen Sie sich vor der Auswahl des YouTube-Videos vom Google-Benutzerkonto abmelden. Google nutzt diese Daten für die Erstellung von Nutzungsprofilen aber auch für Werbezwecke, Marktforschungen oder auch zur bedarfsgerechten Ausgestaltung seiner Websites. Sie haben die Möglichkeit gegen die Erstellung solcher Nutzungsprofile Widerspruch einzulegen. Diesen Widerspruch müssen Sie jedoch direkt an Google richten.
  3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse zur Präsentation unseres Unternehmens.
  4. Google hält sich an die datenschutzrechtlichen Anforderungen des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz in Bezug auf die Erhebung, Nutzung, Übermittlung, Speicherung und sonstige Verarbeitung personenbezogener Daten aus dem Europäischen Wirtschaftsraum, dem Vereinigten Königreich und der Schweiz. Alle Übermittlungen personenbezogener Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation unterliegen geeigneten Garantien, wie sie in Artikel 46 DSGVO beschrieben sind. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrags mit Google nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b i. V. m. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO.
  5. Weitere Informationen zu Art und Umfang der Datenverarbeitung durch Google erhalten Sie unter https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/
  6. Einstellmöglichkeiten und sonstige Informationen zum Schutz Ihrer Daten erhalten Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ bzw. https://privacy.google.com/businesses/compliance/?hl=de#!?modal_active=none.

§18 Einbindung von Google Maps

  1. Wir verwenden auf unserer Website Google Maps. Google Maps ist ein Angebot der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA. Durch diesen Dienst können wir interaktive Karten zeigen und ermöglichen dem Nutzer eine komfortable Nutzung der Karten-Funktion. Diese Funktion ist standardmäßig blockiert. Erst wenn Sie aktiv die Funktion nutzen, wird diese aktiviert. Dies stellt eine elektronische Einwilligung nach Art. 7 DSGVO dar.
  2. Wenn Sie die Karten-Funktion nutzen, erhält Google die unter § 3 genannten Daten. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Google-Benutzerkonto haben oder nicht. Sollten Sie ein Google-Benutzerkonto haben und zum Zeitpunkt des Besuchs unserer Website angemeldet sein, werden diese Daten direkt Ihrem Google-Benutzerkonto zugeordnet.

    Wünschen Sie die Zusammenführung der Daten mit Ihrem Google-Benutzerkonto nicht, müssen Sie sich vor Nutzung der Karten-Funktion vom Google-Benutzerkonto abmelden. Google nutzt diese Daten für die Erstellung von Nutzungsprofilen aber auch für Werbezwecke, Marktforschungen oder auch zur bedarfsgerechten Ausgestaltung seiner Websites. Sie haben die Möglichkeit gegen die Erstellung solcher Nutzungsprofile Widerspruch einzulegen. Diesen Widerspruch müssen Sie jedoch direkt an Google richten.
  3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse zur Präsentation unseres Unternehmens.
  4. Google hält sich an die datenschutzrechtlichen Anforderungen des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz in Bezug auf die Erhebung, Nutzung, Übermittlung, Speicherung und sonstige Verarbeitung personenbezogener Daten aus dem Europäischen Wirtschaftsraum, dem Vereinigten Königreich und der Schweiz. Alle Übermittlungen personenbezogener Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation unterliegen geeigneten Garantien, wie sie in Artikel 46 DSGVO beschrieben sind. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrags mit Google nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b i. V. m. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO.
  5. Weitere Informationen zu Art und Umfang der Datenverarbeitung durch Google erhalten Sie unter $$GOOGLEPRIVACYLINK2$$
  6. Einstellmöglichkeiten und sonstige Informationen zum Schutz Ihrer Daten erhalten Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ bzw. https://privacy.google.com/businesses/compliance/?hl=de#!?modal_active=none.

§19 Einbindung von BING Maps

  1. Wir verwenden auf unserer Website Bing Maps. Bing Maps ist ein Angebot der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Durch diesen Dienst können wir interaktive Karten zeigen und ermöglichen dem Nutzer eine komfortable Nutzung der Karten-Funktion. Diese Funktion ist standardmäßig blockiert. Erst wenn Sie aktiv die Funktion nutzen, wird diese aktiviert. Dies stellt eine elektronische Einwilligung nach Art. 7 DSGVO dar.
  2. Wenn Sie die Karten-Funktion nutzen, erhält Microsoft die unter § 3 genannten Daten. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Microsoft-Benutzerkonto haben oder nicht. Sollten Sie ein Microsoft-Benutzerkonto haben und zum Zeitpunkt des Besuchs unserer Website angemeldet sein, werden diese Daten direkt Ihrem Microsoft-Benutzerkonto zugeordnet.

    Wünschen Sie die Zusammenführung der Daten mit Ihrem Microsoft-Benutzerkonto nicht, müssen Sie sich vor Nutzung der Karten-Funktion vom Microsoft-Benutzerkonto abmelden. Microsoft nutzt diese Daten für die Erstellung von Nutzungsprofilen aber auch für Werbezwecke, Marktforschungen oder auch zur bedarfsgerechten Ausgestaltung seiner Websites. Sie haben die Möglichkeit gegen die Erstellung solcher Nutzungsprofile Widerspruch einzulegen. Diesen Widerspruch müssen Sie jedoch direkt an Microsoft richten.
  3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse zur Darstellung von Geschäftspartnern im Online-Kartendienst.
  4. Microsoft hält sich an die datenschutzrechtlichen Anforderungen des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz in Bezug auf die Erhebung, Nutzung, Übermittlung, Speicherung und sonstige Verarbeitung personenbezogener Daten aus dem Europäischen Wirtschaftsraum, dem Vereinigten Königreich und der Schweiz. Alle Übermittlungen personenbezogener Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation unterliegen geeigneten Garantien, wie sie in Artikel 46 DSGVO beschrieben sind. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrags mit Google nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b i. V. m. Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO.
  5. Weitere Informationen zu Art und Umfang der Datenverarbeitung durch Microsoft erhalten Sie unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.
  6. Einstellmöglichkeiten und sonstige Informationen zum Schutz Ihrer Daten erhalten Sie unter: https://www.microsoft.com/en-us/licensing/product-licensing/products#OST.

§20 Einbindung von ipstack

  1. Wir verwenden auf unserer Website ipstack. Ipstack ist ein Angebot von apilayer GmbH, Elisabethstrasse 15/5, 1010 Vienna, Austria. Durch diesen Dienst ermöglichen wir dem Nutzer eine komfortable Darstellung bei der Nutzung der Karten-Funktion. Diese Funktion ist standardmäßig blockiert. Erst wenn Sie aktiv die Karten-Funktion nutzen, wird dieser Dienst aktiviert. Dies stellt eine elektronische Einwilligung nach Art. 7 DSGVO dar.
  2. Wenn Sie die Karten-Funktion nutzen, erhält apilayer die unter § 3 genannten Daten. apilayer nutzt diese Daten für die Erstellung von Nutzungsprofilen aber auch für Werbezwecke, Marktforschungen oder auch zur bedarfsgerechten Ausgestaltung seiner Websites. Sie haben die Möglichkeit gegen die Erstellung solcher Nutzungsprofile Widerspruch einzulegen. Diesen Widerspruch müssen Sie jedoch direkt an apilayer richten.
  3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interesse zur Darstellung von Geschäftspartnern im Online-Kartendienst.
  4. Weitere Informationen zu Art und Umfang der Datenverarbeitung durch apilayer erhalten Sie unter https://ipstack.com/privacy.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung den aktuellen tatsächlichen und rechtlichen Erfordernissen anzupassen. Sie können die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung jederzeit auf unserer Website abrufen und ausdrucken.